Naturrecht

Philosophische Vorstellung, dass alle Menschen angeborene, natürliche Rechte besitzen. Sie sind unveräußerlich und gelten unabhängig davon, ob sie in staatlichen Gesetzen niedergelegt sind oder nicht. Die Formulierung von Grund- und Menschenrechten geht auf solche naturrechtlichen Vorstellungen zurück.

Quelle: Thurich, Eckart: pocket politik. Demokratie in Deutschland. überarb. Neuaufl. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2011.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln