Privatrecht

Das Privatrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Privatpersonen. Es legt z.B. fest, welche Rechte Käuferinnen und Käufer gegenüber Verkäuferinnen und Verkäufern haben, wenn sich die gekaufte Ware nachträglich als fehlerhaft herausstellt. Ein großer Teil des Privatrechts ist im BGB zusammengefasst. Gegensatz: Öffentliches Recht

Quelle: Thurich, Eckart: pocket politik. Demokratie in Deutschland. überarb. Neuaufl. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2011.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln