Advokatorische Politik

A. P. betreiben Personen, Gruppen oder Organisationen, die die politischen Interessen anderer vertreten, z. B. weil diese sich nicht selbst artikulieren oder nur unzureichend organisieren, also politisch nicht wirksam genug auftreten können.

Siehe auch:
Interessen
Affirmatives Handeln
Konfliktfähigkeit
Organisationsfähigkeit

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln