Anpassung

[engl.: adaptation] A. bezeichnet eine aktive oder passive Leistung, die auf Übereinstimmung oder Anschlussfähigkeit mit vorgegebenen Formen, Normen, Strukturen oder Tatsachen zielt. A.-Prozesse können sowohl individuell (z. B. psychologisch) begründet sein als auch sozialen, politischen oder wirtschaftlich-technischen Erfordernissen folgen.

Siehe auch:
Normen

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln