30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Ausschuss

A. bezeichnet eine gewählte Arbeitsgruppe oder Untergliederung (z. B. des Parlaments), die bestimmte Vorarbeiten erledigt bzw. über Detailaufgaben berät und Vorschläge entwirft. Die Ausschüsse des Dt. Bundestages überarbeiten bspw. Gesetzentwürfe, bereiten Gesetzvorlagen vor oder erarbeiten Kompromisse zwischen den Parteien. Zu unterscheiden ist zwischen a) dem ständigen A., b) dem Sonder-A., der nach Bedarf vom Bundestag eingesetzt wird, c) dem Untersuchungs-A., der zur Überprüfung von Missständen der Exekutive eingesetzt wird, d) dem Richterwahl-A. und e) dem Vermittlungs-A., der zwischen Bundestag und Bundesrat bei strittigen Gesetzesvorlagen vermittelt ( Tab. »Die ständigen Ausschüsse des 18. Deutschen Bundestages«).

Ausschuss

Siehe auch:
Parlament
Bundestag
Partei
Exekutive
Bundesrat
Arbeitsparlament

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln