BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Autoritär

[lat.] 1) A. ist eine sozialpsychologische Bezeichnung für menschliche Charaktere, die sich durch ein ausgeprägtes Überlegenheitsgefühl, überzogenen Machtanspruch und das Unterwerfen Schwächerer auszeichnen und dadurch Intoleranz, Dogma/Dogmatismus und Unfreiheit fördern.

2) A. Regime zeichnen sich dadurch aus, dass sie a) die Möglichkeiten demokratischer Mitwirkung stark einschränken, b) öffentliche Willensbildungsprozesse (Informationsfreiheit, Pressefreiheit ) und die öffentliche Auseinandersetzung über politische Entscheidung stark behindern und c) die pluralistische Interessenvielfalt (Pluralismus) begrenzen.

Siehe auch:
Dogma/Dogmatismus
Regime
Pressefreiheit
Entscheidung
Pluralismus
Diktatur
Totalitarismus

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln