Blockpartei

Formal selbstständige Partei, die sich in den Ländern des ehemaligen Staatssozialismus dem Führungsanspruch der kommunistischen Partei unterordnete. Zu den B. der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) zählten: CDU der DDR, Demokratische Bauernpartei Deutschlands (DBD), Liberal-Demokratische Partei Deutschlands (LDPD), National-Demokratische Partei Deutschlands (NDPD).

Siehe auch:
Partei
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Liberal-Demokratische Partei Deutschlands (LDP/LDPD)
National-Demokratische Partei Deutschlands (NDPD)

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln