BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Bündnis für Arbeit

Nach dem Regierungswechsel 1998 in DEU etablierte (nach den Wahlen 2002 nicht mehr aktive) Einrichtung, in der die Bundesregierung und Spitzenvertreter von Verbänden der Arbeitgeber/Arbeitgeberinnen und Gewerkschaften Maßnahmen verabredeten, die das Ziel hatten, a) die Arbeitslosigkeit zu reduzieren und die Beschäftigung aufzubauen, b) mehr Arbeitsplätze zu schaffen und c) die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen zu verbessern.

Siehe auch:
Wahlen
Bundesregierung
Arbeitgeber/Arbeitgeberin
Gewerkschaften
Arbeitslosigkeit
Unternehmen
Konzertierte Aktion

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln