BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Bürgerinitiative

B. bezeichnet den (i. d. R.) parteiunabhängigen Zusammenschluss von Personen, die öffentlich gemeinsame Interessen und Ziele, meist bezogen auf ein Einzelprojekt, verfolgen. In DEU existieren mehrere Tausend B., die zumeist an lokalen Brennpunkten insb. für den Umweltschutz tätig sind. In DEU entstanden die ersten B. Ende der 1960er-Jahre.

Siehe auch:
Interessen
Partizipation

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln