Bürgermeister/Bürgermeisterin

1) B. bezeichnet die mit der Leitung einer Gemeinde oder Kommune beauftragte Person. B. ist ein politisches Wahlamt, das haupt- oder ehrenamtlich ausgeübt wird. Zu den Aufgaben zählen die Vertretung und die Repräsentation der Kommune nach außen sowie (je nach zugrunde liegender Kommunalverfassung) die Leitung des Stadt- bzw. Gemeinderates, die Leitung der Verwaltung.

2) In kreisfreien und z. T. in großen Kreisstädten wird die B.-Funktion vom Ober-B. ausgeübt. Hier haben die B. Stellvertreterfunktion.

3) In den Stadtstaaten ( BE, HB, HH) haben die B. die Stellung eines Ministerpräsidenten.

Siehe auch:
Gemeinde
Kommune
Kommunalverfassungen
Stadtrat
Gemeinderat
Verwaltung
Stadtstaat
Berlin (BE)
Bremen (Freie Hansestadt, HB)
Hamburg (Freie und Hansestadt, HH)
Ministerpräsident/Ministerpräsidentin

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln