BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Deutschnationale Volkspartei (DNVP)

Politische Partei (1918–1933) mit nationalistischer, gegen die Verfassung der Weimarer Republik eingestellter, konservativ-restaurativer Zielsetzung. Sie war an einigen Regierungen der Weimarer Republik beteiligt. Die DNVP lehnte den Versailler Vertrag strikt ab, verbreitete völkisch-nationalistische Propaganda (Hugenberg-Presse) und unterstützte die Machtübernahme der NSDAP (Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)).

Siehe auch:
Partei
Verfassung
Weimarer Republik
Regierung
Versailler Vertrag
Propaganda
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln