Einheitsliste

Bezeichnung für eine Wahlliste, in der die Kandidaten und Kandidatinnen einer Einheitspartei (in vordemokratischen politischen Systemen) oder (z. B. nach einem Proporzsystem) die zu wählenden Personen aller Parteien in einem Wahlvorschlag und auf einer einzigen Liste zusammengefasst werden (z. B. in den sozialistischen Ländern die sog. Blockparteien).

Siehe auch:
Einheitspartei
Politisches System
Partei
Blockpartei

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln