Europäische Atomgemeinschaft (EAG)/EURATOM

EURATOM, 1957 gegründet mit Sitz in Brüssel, ist eine der ehemals drei Europäischen Gemeinschaften (Europäische Gemeinschaften). Ihr Ziel ist die Schaffung der für die Bildung und Entwicklung von Kernindustrien erforderlichen Voraussetzungen: a) die Entwicklung und friedliche Erforschung von Kernenergie, b) die Schaffung eines gemeinsamen Marktes (wurde bislang nicht erreicht), c) die Kontrolle der Atomindustrie (Missbrauch, Gesundheitsschutz).

Siehe auch:
Europäische Gemeinschaften
Internationale Atomenergie Agentur (IAEA)

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln