BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa (ALDE)

ALDE ist ein übernationaler Zusammenschluss liberaler Parteien, der aus 52 Vollmitgliedern aus 38 Ländern und 17 assoziierten Mitgliedern aus weiteren vier Ländern besteht (2020). 39 Vollmitglieder und sieben assoziierte Mitglieder kommen aus EU-Mitgliedsstaaten. Ständiges Sekretariat in Brüssel. Vorgängerorganisation war die 1993 gegründete Europäische Liberale, Demokratische und Reformpartei (ELDR) die 2012 in ALDE umbenannt wurde. Die Organisation der Partei besteht aus dem jährlich stattfindenden Parteikongress (Delegierte aller Mitgliedsparteien und Jugendorganisationen, den Mitgliedern der ALDE-Fraktion im Europäischen Parlament und den EU-Kommissaren, die der ALDE angehören), dem mindestens zweimal jährlich tagenden Parteirat (Vorstand und EU-Kommissare der ALDE, Vertreter der Mitgliedsparteien, ein Vertreter der Jugendorganisation), dem Parteivorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden, sieben Stellvertretern, dem Schatzmeister, dem Generalsekretär und anderen; darüber hinaus besteht das sog. Leaders’ Meeting, bei dem sich (vor den Treffen des Europäischen Rates (Europäischer Rat)) die Vorsitzenden der Mitgliedsparteien, Regierungsmitglieder und der ALDE-Vorsitzende treffen.

Das wichtigste verbindende Element zwischen den Mitgliedsparteien der ALDE ist das Ziel der Fortsetzung der europäischen Integration, des Weiteren Ausbaus des Binnenmarktes und der Demokratisierung der europäischen Institutionen. Entsprechend der (teilweise gravierenden) nationalen Unterschiede werden weitere gemeinsame Programmpunkte unverbindlich formuliert.

Siehe auch:
Partei
Europäischer Rat
Integration
Binnenmarkt
Institution
Europäische Parteienzusammenschlüsse

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln