Europäischer Rechnungshof (EuRH)

Der EuRH (Sitz in Luxemburg) ist ein Organ der EU (Europäische Union (EU)) und autonome Prüf- und Kontrollinstanz zur Feststellung der Recht- und Ordnungsmäßigkeit aller Einnahmen und Ausgaben der EU und ihrer Organe sowie zur Überprüfung der Wirtschaftlichkeit der EU-Haushaltsführung. Er veröffentlicht jährlich einen Rechnungsprüfungsbericht, unterstützt das Europäische Parlament (Europäisches Parlament (EP)) und den Rat der Europäischen Union (Ministerrat) bei der Haushaltskontrolle. Der EuRH setzt sich aus 27 (auf sechs Jahre ernannten) Mitgliedern zusammen.

Siehe auch:
Europäische Union (EU)
Europäisches Parlament (EP)
Rat der Europäischen Union

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln