Finanzen, öffentliche

Ö. F. ist ein Sammelbegriff für alle öffentlichen Ausgaben und Einnahmen. Letztere (auch: öffentliche Abgaben) werden unterschieden nach a) Steuern, b) Gebühren, d. h. Entgelte für die tatsächliche Inanspruchnahme öffentlicher Einrichtungen (z. B. kommunale Schwimmbäder), c) Beiträge, d. h. die Beteiligung an den Kosten öffentlicher Einrichtungen (z. B. Kanalisation), und d) Sonderabgaben (zur Finanzierung besonderer Aufgaben, die nur von bestimmten Personengruppen zu entrichten sind).

Siehe auch:
Abgaben
Steuern
Haushalt

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln