BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Fremdenlegion

[franz.: Légion étrangère] 1831 in Algerien gegründete französische Kolonialtruppe, die aus angeworbenen Freiwilligen zwischen 18 und 40 Jahren jeder Nationalität besteht. Die Anwerbung Deutscher steht unter Strafe (§ 109h StGB).

Siehe auch:
Militär
Krieg

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln