BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Gemischte Verfassung

Die Idee, verschiedene Staats- und Verfassungselemente derart zu mischen (und gegeneinanderzustellen), sodass eine möglichst beständige Verfassung entsteht. Sie ist Grundlage für die später entwickelte Theorie der Gewaltenteilung (Gewaltenteilung/Gewaltenverschränkung).

Siehe auch:
Verfassung
Gewaltenteilung/Gewaltenverschränkung

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln