BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Glasnost

[russ.: Transparenz, Offenheit] Mitte der 1980er-Jahre von M. Gorbatschow geprägter, politischer Leitbegriff, unter dem die (massiven) Beschränkungen der Pressefreiheit in der Sowjetunion (UdSSR) gelockert und aufgehoben wurden. Ziel war Transparenz über die Entscheidungen im Partei- und Staatsapparat zu schaffen und eine gewisse öffentliche Kontrolle zu etablieren.

Siehe auch:
Sowjetunion (UdSSR)
Entscheidung
Demokratischer Zentralismus
Perestroika

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln