BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Junta

[span.: Versammlung] Bezeichnung für (provisorische) Regierungen nach gewaltsamer Machtübernahme (z. B. durch Militärputsch), v. a. in den spanisch sprechenden Entwicklungsländern.

Siehe auch:
Regierung
Entwicklungsländer
Militär
Putsch

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln