BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Koalitionsfreiheit

Das in DEU durch Art. 9 Abs. 3 GG und durch Art. 23 Abs. 4 der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen (Vereinte Nationen (UN)) von 1948 geschützte Recht, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen zu bilden. Dazu gehört das Recht, die K. aktiv zu nutzen (positive K.), genauso wie das Recht, keiner Koalition anzugehören (negative K.).

Die K. bildet die Grundlage für das Recht, Tarifverträge (Tarifvertrag) zu schließen und Arbeitskämpfe (Arbeitskampf) zu führen.

Siehe auch:
Vereinte Nationen (UN)
Recht
Koalition
Tarifvertrag
Arbeitskampf
Grundrechte
Menschenrechte
Vereinigungsfreiheit

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln