Kommune

[franz.] K. bezeichnet 1) die unterste staatliche Verwaltungseinheit, die als Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltungsaufgaben betraut ist.

2) Bezeichnung für den Aufstand von 1871 in FRA, der v. a. von der Pariser Arbeiterschaft getragen wurde (Pariser K.).

Siehe auch:
Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR)
Kommunalverfassungen
Kreis
Selbstverwaltung

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln