BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Linksparteien

Aus der französischen Nationalversammlung (1789) übernommene Sitzanordnung, wonach (aus der Sicht des Parlamentspräsidenten) rechts die Regierungsparteien und links die Oppositionsparteien platziert wurden. Unterschieden werden: a) extrem linke kommunistische und sozialistische Parteien, b) reformerisch-sozialdemokratische Parteien, c) linksliberale und sozialliberale Strömungen. In DEU werden allgemein folgende Parteien als links bezeichnet: Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE, Deutsche Kommunistische Partei (DKP).

Siehe auch:
Nationalversammlung
Partei
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Bündnis 90/Die Grünen
DIE LINKE
Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
Politische Ideengeschichte

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln