BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Lohnpolitik

Sammelbezeichnung für alle politischen Maßnahmen, die darauf gerichtet sind, die Höhe, die Struktur und die Entwicklung der Arbeitseinkommen unselbstständig Beschäftigter zu beeinflussen.

Die wichtigsten Akteure der L. sind die Verbände (Verband/Verbände) der Arbeitgeber/Arbeitgeberinnen und Arbeitnehmer/Arbeitnehmerinnen sowie der Staat; die wichtigsten Instrumente der L. sind Tarifverträge und Tarifverhandlungen (Tarifvertrag).

Siehe auch:
Verband/Verbände
Arbeitgeber/Arbeitgeberin
Arbeitnehmer/Arbeitnehmerin
Staat
Tarifvertrag
Gewerkschaften

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln