Massenloyalität

M. ist ein politisch-soziologischer Begriff, der darauf verweist, dass sowohl die Regierungen moderner (Massen-) Demokratien als auch die freiheitlichen Grundordnungen moderner Gesellschaften in hohem Maße von der Zustimmung, Unterstützung und Folgebereitschaft breiter Teile der Bevölkerung abhängen.

Siehe auch:
Regierung
Demokratie
Gesellschaft
Bevölkerung
Legitimität
Loyalität

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln