Nationalrat

1) N. bezeichnet die erste Kammer, d. h. die Volksvertretung des Parlaments, in AUT. Ihre z. Zt. 183 Mitglieder werden nach dem Verhältniswahlrecht für fünf Jahre gewählt. Der N. kann durch eigenen Beschluss (einfache Mehrheit) oder durch den Bundespräsidenten aufgelöst werden.

2) N. bezeichnet die erste Kammer des Parlaments der CHE. Er repräsentiert die Gesamtbevölkerung; die 200 Sitze werden entsprechend dem Bevölkerungsanteil der Kantone aufgeteilt (jeder Kanton/Halbkanton erhält mindestens einen Sitz). Die Wahl erfolgt direkt, wobei die Kantone die Wahlkreise bilden; die Amtsdauer beträgt vier Jahre; der N. kann nicht aufgelöst werden, seine Mitglieder können nicht abgewählt werden.

Siehe auch:
Parlament
Mehrheit
Bundespräsidentin/Bundespräsident
Kanton
Wahlen
Wahlkreis
Bundesrat
Österreich (AUT)
Schweiz (CHE)
Ständerat

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln