BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Ökonomische Theorien der Politik

Ö. T. P. ist eine Sammelbezeichnung für (aus den Wirtschaftswissenschaften entliehene) Theorien, die a) auf sozial- und politikwissenschaftliche Fragestellungen und/oder b) auf die wechselseitige Abhängigkeit von Politik und Ökonomie angewandt werden. Grundgedanke dieses Ansatzes ist, dass sich die politischen Akteure (Personen, Organisationen) rational verhalten, d. h. immer diejenige Alternative wählen, die entweder den größten Nutzen erzeugt oder aber die geringsten Kosten verursacht.

Siehe auch:
Abhängigkeit
Politik
Theorie

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln