BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Politische Philosophie

Politikwissenschaftlich-philosophische Teildisziplin, deren wichtigste Aufgabe es ist, die Grundsätze und Regeln legitimer und gerechter Ordnungen menschlichen Zusammenlebens (immer wieder neu) zu bestimmen, die Folgen und Wirkungen neuer Strömungen (z. B. des Fundamentalismus) und Entwicklungen (z. B. der wirtschaftlichen und kulturellen Globalisierungsprozesse) abzuwägen und ggf. in neue Denkanstöße umzusetzen (z. B. Hinweise auf die Bedeutung der Menschenrechte in nicht abendländischen Kulturen).

Siehe auch:
Menschenrechte
Politische Ideengeschichte
Politische Theorien

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln