30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Produktion

P. bezeichnet die (i. d. R. betriebliche) Anfertigung oder Herstellung und Bereitstellung von Wirtschaftsgütern und Dienstleistungen. Zu unterscheiden sind a) Primär-P. (Land- und Forstwirtschaft, Bergbau), b) die Sekundär- oder Industrie-P. (auch des Handwerks) und c) die tertiäre P., d. h. die wirtschaftlichen Tätigkeiten des Dienstleistungssektors (z. B. Handel, Banken, Verkehr).

Siehe auch:
Dienstleistung/Dienstleistungsgesellschaft
Produktivität

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln