BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Rotation

R. bezeichnet ein Verfahren, das dazu dient, die Amtszeit von Politikern und Politikerinnen zu begrenzen. Begründet wird die Forderung nach R. v. a. damit, dass die gewählten Repräsentanten enger an die politische Basis gebunden werden, d. h. einer Verselbstständigung und der Tendenz vorgebeugt wird, Politik als Beruf zu betreiben. Das R.-Prinzip wurde zeitweise von der Partei Die Grünen (Bündnis 90/Die Grünen) praktiziert.

Siehe auch:
Partei
Bündnis 90/Die Grünen

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln