BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Sozialpsychologie

S. ist eine Disziplin der Sozialwissenschaften, die den Einfluss sozialer Gruppen auf das Individuum erforscht und danach fragt, welche Bedeutung dieses Verhältnis (Gruppendynamik, Wahrnehmung, Vorurteile, Normen etc.) auf gesellschaftliche Ordnungen hat.

Siehe auch:
Sozialwissenschaften
Normen

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln