30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Staatenlose

S. sind Personen ohne Staatsangehörigkeit. Staatenlosigkeit kann durch eine (in der Bundesrepublik Deutschland verfassungsrechtlich verbotene) Ausbürgerung, durch Vertreibung oder Auflösung eines ehemaligen Staates eintreten.

Siehe auch:
Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft
Bundesrepublik Deutschland (DEU)
Staat

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln