30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Staatsform

S. bezeichnet die Art und Weise, wie die staatliche Herrschaftsordnung aufgebaut ist. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Systematisierungen, u. a. a) nach Aristoteles die klassischen (guten) S. (nach Anzahl der Herrschenden: Monarchie, Aristokratie, Politie) und die gemeinwohlabträglichen (schlechten) S. ( Tyrannis, Oligarchie, Ochlokratie), b) die moderne Unterteilung (Monarchie, Aristokratie, Demokratie), c) die Unterteilung nach der rechtlichen Bindung bzw. Beschränkung des Herrschers ( Absolutismus, Verfassungsstaat), d) nach dem Staatsoberhaupt (Monarchie, Republik) bzw. e) nach Art der Regierung (parlamentarisches, präsidentielles Regierungssystem), f) nach der Binnengliederung (Einheits-, Bundesstaat) etc.

Siehe auch:
Monarchie
Politie
Tyrannis
Oligarchie
Demokratie
Absolutismus
Staatsoberhaupt
Republik
Regierung
Präsidentielles Regierungssystem
Bundesstaat
Gemischte Verfassung
Regierungssystem
Staat
Verfassung

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln