BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Symbolische Politik

[griech.] S. P. bezeichnet ein politisches Verhalten, das überwiegend auf die Kraft und Wirkung von Symbolen setzt.

1) S. P. kann eingesetzt werden, um a) einer politischen Maßnahme zusätzlich Bedeutung zu verleihen, b) über fehlendes politisches Handeln hinwegzutäuschen oder c) nur mäßiges politisches Handeln zu kompensieren.

2) S. P. kann auch dazu dienen, konkrete Tatbestände oder Fakten mittels politischer Symbolik zu überhöhen oder herabzusetzen.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln