BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Territorialitätsprinzip

1) T. bezeichnet das in allen modernen Staaten geltende Rechtsprinzip, demzufolge alle Personen, die sich auf dem Gebiet/Hoheitsgebiet eines Staates befinden, dem Recht und der Staatsgewalt des entsprechenden Staates unterliegen.

2) I. e. S. wird der Begriff T. für jene Regelung der Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft verwendet, bei der ein Kind die Staatsangehörigkeit des Staates erwirbt, in dem es geboren wurde.

Siehe auch:
Staat
Gebiet/Hoheitsgebiet
Recht
Staatsgewalt
Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln