30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

UNESCO

[engl.: United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization, UNESCO] Die 1945 gegründete Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit 195 Mitgliedern (2017; Sitz in Paris). Sie hat die Aufgabe, weltweit den Analphabetismus zu bekämpfen, für die Verbreitung und Förderung allgemeiner Bildung zu sorgen, den internationalen wissenschaftlichen, pädagogischen und kulturellen Austausch zu unterstützen und für den Schutz geistigen Eigentums einzutreten.

Siehe auch:
Vereinte Nationen (UN)
Bildung/Bildungswesen
Eigentum

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln