30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

UNICEF

[engl.: United Nations International Children’s Emergency Fund, UNICEF, seit 1953 United Nations Children’s Fund] Das Internationale Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen ist eine 1946 gegründete Unterorganisation der Vereinten Nationen (mit Sitz in New York) und hat die Aufgabe, den Schutz und die Gesundheit von Kindern zu verbessern, Mütter zu unterstützen, bei der Familienplanung zu beraten, bei Fragen der Erziehung und Ausbildung zu helfen und in Not- und Katastrophenfällen (v. a. Kindern) beizustehen. Diese Aufgaben werden in erster Linie in den Entwicklungsländern und in Kooperation mit anderen Organisationen der Vereinten Nationen wahrgenommen. 1965 erhielt UNICEF den Friedensnobelpreis.

Siehe auch:
Vereinte Nationen (UN)
Ausbildung
Entwicklungsländer

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln