30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Unternehmen

Volkswirtschaftl.: U. ist eine Wirtschaftseinheit, die Produktionsfaktoren (insb. Arbeit und Kapital) auf dem (Faktor-)Markt nachfragt und das Ziel hat, Güter bzw. Dienstleistungen zu erstellen, die auf dem (Güter-)Markt angeboten werden.

Betriebswirtschaftl.: U. bezeichnet eine planvoll organisierte rechtliche Einheit zur Verfolgung wirtschaftlicher Zwecke. U. sind insofern renditeorientierte (gewinnorientierte) wirtschaftliche Entscheidungszentren; im Ggs. dazu sind Betriebe produktionsorientierte Stätten zur Verwirklichung der Unternehmensziele.

Siehe auch:
Produktionsfaktoren
Arbeit
Kapital
Güter
Dienstleistung/Dienstleistungsgesellschaft
Wirtschaftsordnung

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln