30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Weltkrieg

W. bezeichnet militärische Auseinandersetzungen,

1) die aufgrund des geografischen Ausmaßes und des unbegrenzten Einsatzes aller verfügbaren Mittel (Menschen, Waffen u. a.) von weltweiter Bedeutung sind und

2) deren Resultat eine grundsätzliche Neuordnung der Beziehungen und Gewichte zwischen den Staaten der Welt ist (z. B. Erster W. 1914–1918; Zweiter W. 1939–1945). Dass eine fundamentale Veränderung der Weltordnung auch ohne W. möglich ist, zeigen die Veränderungen seit Auflösung des Ostblocks Ende der 1980er-Jahre.

Siehe auch:
Staat
Ostblock/Ostblockstaaten
Frieden
Krieg
Militär

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln