BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion

W. bezeichnet die Angleichung zuvor eigenständiger Politikbereiche und die nachfolgende Integration dieser Bereiche zu einem übergreifenden Ganzen. W. sind daher i. d. R. zeitlich begrenzte Gebilde (z. B. beim Zusammenschluss der DDR (Deutsche Demokratische Republik (DDR)) mit der Bundesrepublik Deutschland (DEU)).

Siehe auch:
Deutsche Demokratische Republik (DDR)
Bundesrepublik Deutschland (DEU)
Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU)

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln