BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Wohlfahrtsverbände

W. sind gemeinnützige Organisationen, die (neben der staatlichen Wohlfahrtspflege) in DEU die wichtigsten Träger und Betreiber öffentlicher Sozialhilfe-, Kranken- und Pflegeeinrichtungen sind. Eine weitere Aufgabe der W. ist die Wahrnehmung und Vertretung wohlfahrtsstaatlicher Interessen.

Zu den wichtigsten W. in DEU zählen der Deutsche Caritasverband e. V. (Caritas), das Diakonische Werk Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) (Diakonie), der Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband e. V., das Deutsche Rote Kreuz e. V. (DRK) sowie die Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Siehe auch:
Interessen
Caritas
Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)
Diakonie
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband e. V.
Arbeiterwohlfahrt (AWO)
Interessengruppen/Interessenverbände
Sozialpolitik

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln