30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Wohlfahrtsverbände

W. sind gemeinnützige Organisationen, die (neben der staatlichen Wohlfahrtspflege) in DEU die wichtigsten Träger und Betreiber öffentlicher Sozialhilfe-, Kranken- und Pflegeeinrichtungen sind. Eine weitere Aufgabe der W. ist die Wahrnehmung und Vertretung wohlfahrtsstaatlicher Interessen.

Zu den wichtigsten W. in DEU zählen der Deutsche Caritasverband e. V. ( Caritas), das Diakonische Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland ( Diakonie), der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband e. V., das Deutsche Rote Kreuz e. V. (DRK) sowie die Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Siehe auch:
Interessen
Caritas
Kirchen
Diakonie
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband e. V.
Deutsches Rotes Kreuz e. V. (DRK)
Arbeiterwohlfahrt (AWO)
Interessengruppen/Interessenverbände
Sozialpolitik

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln