BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Zwangswirtschaft

Z. bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das durch zentrale politische Vorgaben des Staates gesteuert wird, und trifft insofern auch auf die planwirtschaftlichen Systeme im ehemaligen Ostblock/Ostblockstaaten zu. Die Kriegswirtschaften während der beiden Weltkriege können ebenfalls als Z. bezeichnet werden.

Siehe auch:
Staat
System
Ostblock/Ostblockstaaten
Weltkrieg
Marktwirtschaft
Planwirtschaft

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln