BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Bundesfreiwilligendienst (BFD/Bufdi)

Nach Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht und der Abschaffung des Zivildienstes wurde von der Bundesregierung die Möglichkeit geschaffen, auf freiwilliger Basis und unentgeltlich, gemeinnützige Arbeit zu leisten. Im Rahmen des BFD können sog. Bufdis in sozialen, kulturellen und sportlichen Bereichen, in ökologischen und integrationspolitischen Feldern sowie im Zivil- und Katastrophenschutz tätig werden. Das Angebot richtet sich insb. an junge Erwachsene, die ein sog. soziales oder freiwilliges ökologisches Jahr absolvieren wollen, aber auch Erwachsene über 27 Jahre können sich hier bürgerschaftlich engagieren.

Siehe auch:
Zivildienst
Bundesregierung
Arbeit

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln