BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Deutsche Bischofskonferenz (DBK)

Die katholischen Bischöfe aller 27 Diözesen (bzw. Bistümer) in DEU haben sich zur DBK zusammengeschlossen. Die Vollversammlung der DBK ist das oberste Gremium der katholischen Kirche (Kirchen) DEUs. Sie findet zweimal jährlich in Form einer Frühjahrs- bzw. Herbsttagung statt; 2017 umfasste sie 67 Bischöfe unterschiedlicher Ränge (Kardinal, Erzbischof, Bischof, Weihbischof etc.) und wählt alle sechs Jahre einen Vorsitzenden und Sprecher. Aufgabe der DBK ist es über Fragen der Seelsorge zu beraten und zu entscheiden sowie die kirchliche Arbeit in DEU zu koordinieren. Sitz des Sekretariats der DBK ist Bonn; die i. e. S. politische Arbeit leitet das Katholische Büro (das Kommissariat der deutschen Bischöfe), Berlin.

Siehe auch:
Kirchen

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln