BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Ethikrat

Der E. erörtert alle wichtigen Fragen und Probleme, die sich aus der aktuellen (naturwissenschaftlichen, medizinischen, technischen etc.) Forschung für Individuum und Gesellschaft ergeben. Er setzt sich insb. mit den erwartbaren Folgen bei der praktischen Anwendung moderner Forschungsergebnisse auseinander. 2006 durch Bundesgesetz geschaffen, gehören dem E. 26 unabhängige Sachverständige aus den wichtigsten wissenschaftlichen Disziplinen an, um sicherzustellen, dass die Themen aus möglichst vielen Perspektiven und in großer Meinungsvielfalt diskutiert werden. Der E. regt öffentliche Diskussionen an, informiert die Öffentlichkeit und erarbeitet Empfehlungen für die Politik.

Siehe auch:
Gesellschaft
Öffentlichkeit
Politik
Forschungs- und Technologiepolitik

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln