BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK)

Seit 1953 ist die EMRK (offiziell: Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten) des Europarates in Kraft. Diese Konvention begründete mehrere Institutionen, die die Grundrechte und Menschenrechte in den (europäischen) Unterzeichnerstaaten schützen [der Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), bis 1998 v. a. die Europäische Kommission für Menschenrechte (EKMR)].

Siehe auch:
Europarat
Konvention
Institution
Grundrechte
Menschenrechte
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR)
Europäische Kommission für Menschenrechte (EKMR)
Europarecht

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln