30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren

Informationsfreiheitsgesetz (IFG)

IFG, das Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (seit 2006 in Kraft), sichert allen interessierten Personen, ohne Angabe von Gründen, das Recht zu, Zugang zu amtlichen Informationen (z. B. Akten, Pläne, Schriftstücke) des Bundes zu bekommen. Vergleichbare gesetzliche Regelungen schaffen Landesgesetze mehrerer Bundesländer.

Siehe auch:
Gesetz
Recht
Bundesland

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2018. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln