BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR)

Eine KdöR ist eine juristische (nicht natürliche) Person, die dem öffentlichen (nicht dem Privat-)Recht unterliegt und öffentliche Aufgaben erfüllt. Zu diesem Zweck verfügt sie als selbstständige, rechtliche Einheit (z. B. eine Universität) über Sachmittel (z. B. Gebäude) und Personal (Beamte, Arbeitnehmer/Arbeitnehmerin).

Siehe auch:
Beamte
Arbeitnehmer/Arbeitnehmerin

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln