BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)

NSU war eine Gruppe von zumindest drei Terroristen (die geschätzt von 100 bis 200 Unterstützern gedeckt wurde) mit nationalsozialistischer Gesinnung. Von 1999 bis 2011 führte die Gruppe aus Fremdenhass und staatsfeindlicher Gesinnung Attentate und Morde aus. Die Aufdeckung des NSU führte zu Fragen nach der bis dahin unterschätzten rechtsextremistischen Gefahr, insb. auch zu Rolle und Verhalten der dt. Sicherheitsdienste. Mehrere parlamentarische Untersuchungsausschüsse (Untersuchungsausschuss) arbeiteten zu diesen Fragenkomplexen.

Siehe auch:
Untersuchungsausschuss
Rechtsextremismus
Terror/Terrorismus
Xenophobie

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln