BUNDESTAGSWAHL 2021 Mehr erfahren

Sozialwahlen

S. bezeichnet in DEU die alle sechs Jahre stattfindenden Wahlen zu den Organen der Selbstverwaltung der gesetzlichen Sozialversicherungsträger (z. B. die Krankenkassen, die Berufsgenossenschaften, die gesetzlichen Rentenversicherungen).

Siehe auch:
Selbstverwaltung
Soziale Sicherung

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln